638 Schüler beim „United Kids Foundations Bambinilauf“ am Start – Sportstunde mit Sven Knipphals

Es läuft einfach bei den Eichendorff-Schülern aus Wolfsburg. Zum zweiten Mal stellte die Schule anteilig die meisten Läufer beim „United Kids Foundations Bambinilauf“. Damit sicherten sich die Grundschüler wie im vergangenen Jahr den Hauptpreis: Eine Sportstunde mit Sprinter-Ass Sven Knipphals, der der Eichendorffschule im Januar Beine machen wird.

Claudia Kayser, Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo, lobte bei der Bekanntgabe der Gewinnerschule am Freitag, 17. November, die Motivation und den Ehrgeiz aller Teilnehmer. „Es ist toll, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Schüler mit vollem Elan an den Start gegangen sind und an dem Lauf teilgenommen haben. Das Engagement der Schulen und insbesondere der Lehrer, die dies ehrenamtlich zur normalen Arbeit auf sich nehmen, ist ein starker Beitrag für die sportliche Förderung der Kinder.“

Insgesamt 133 von 360 Schülern hatte die Eichendorffschule im Rahmen des Wolfsburg-Marathons am 10. September an den Start geschickt. In den vier Bambiniläufen, aufgeteilt nach Geschlecht und Altersklasse, absolvierten die Kinder im Alter von fünf bis 12 Jahren eine Strecke von einem Kilometer. Neben den einzelnen Gewinnern, die direkt im Anschluss an den Lauf ausgezeichnet wurden, fand jetzt die Ehrung der teilnehmerstärksten Schulen statt.

Der Tradition folgend nutzte das Veranstalterteam des VfL Wolfsburg die Ehrung der Schulen, um Ihrerseits der United Kids Foundations eine Spende in Höhe von 1.000,-€ zukommen zu lassen. VfL Geschäftsführer Stephan Ehlers überreichte Claudia Kayser stellvertretend den Check für die Stiftung.